Bildungsproteste im November

Free Your Education – Make Revolution

Nach den großen Bildungsprotesten und dem Bildungsstreik im Juni dieses Jahres, findet jetzt im November der zweite große Aktionsmarathon statt. Anlässlich der Global Week of Action wurden in mehreren Städten, unter anderem in Heidelberg, Seminarräume an den jeweiligen Universitäten besetzt und es fanden auch schon Demonstrationen statt, zum Beispiel am Wochenende in Berlin. Natürlich wird gehofft, dass die Proteste noch größer, bunter und lauter werden als im letzten Frühling. Auch die radikale Linke muss sich bei den Protesten beteiligen und in die Strukturen einbringen, so wie neue aufbauen, oder Projekte die sich im Aufbau befinden, unterstützen. Die Proteste müssen nicht nur bunter, lauter und größer werden, sondern müssen klar an antikapitalistischer Perspektive gewinnen. Die andauernde und sich verschlimmernde Bildungslage fußt in der kapitalistischen Systematik, darum kann der Bildungsprotest nur ein Teil der Proteste gegen das große Ganze sein. Darum muss die radikale Linke bei den Protesten vor Ort sein und versuchen linksradikale Inhaltsvermittlung zu leisten. Es müssen reaktionäre Tendenzen bekämpft, reformistische als systemimmanent benannt und revolutionäre gefördert werden. Darum rufen wir dazu auf die Bildungsproteste zu unterstützen und mit einer linksradikalen Perspektive auszubauen. Besucht die besetzten Unis, diskutiert und analysiert miteinander was euch unterdrückt. Die Rahmenbedingungen einreißen – Für ein freies Leben jenseits von Staat, Nation und Kapital! Her mit der freien Assoziation – Für die soziale Revolution!

Die Bildungsproteste finden statt vom 9-20 November (aber Protest und Widerstand üben kann man immer)! Informiert euch, organisiert euch, bildet Schülerstreikgruppen (oder anarchistische…) und nehmt den Protest und den Widerstand gemeinsam in die Hände. Konkrete Termininfos für regionale, bundesweite und anti/internationale Aktionen, sowie sonstige Infos findet ihr bald bei uns auf der Website oder direkt auf der des Bildungsstreiks! Also…man sieht sich auf den Barrikaden!

Anarchistische Gruppe Bergstraße